Auf der Hardt 19  51588 Nümbrecht 

Telefon 02293 / 816 57 - 0
Telefax 02293 / 816 57 - 20

info@hausaufderhardt.de
www.hausaufderhardt.de

Anmeldungen und Aufnahmeverfahren im stationären Bereich

Für Anmeldungen und Aufnahmen beachten Sie bitte folgende Hinweise: 

Anmeldungen / Anfragen richten Sie bitte an Herrn Klein und ausschließlich online an: klein@hausaufderhardt.de.

Bitte beachten Sie, dass wir postalische oder Faxanfragen ausnahmslos nicht bearbeiten!

Sollten Bedenken bezüglich des Datenschutzes bestehen, hierzu folgende Hinweise:

  1. Lassen Sie sich vor Online - Übersendung der Anmeldeunterlagen dieses Vorgehen von der anzumeldenden Person oder der / dem gesetzlichen Betreuer/in schriftlich genehmigen. Ansonsten kann die anzumeldende Person / die gesetzliche Betreuung gerne auch selbst eine Onlineanfrage stellen.
  2. Ein Fax zu versenden, bedeutet nicht nur viel Papier, sondern ist keinesfalls datengeschützt, unser Faxgerät ist vielen Menschen zugänglich, die e -  mail landet direkt beim für Aufnahmen zuständigen Ansprechpartner.
  3. Postalische Anmeldungen landen in der Poststelle. Aufgrund der großen Menge an Papier, die uns übersandt wird, können und wollen wir auch diese Anfragen nicht mehr bearbeiten.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Betreuung von Menschen mit Borderline- Persönlichkeit und / oder PTBS. Diese Anmeldungen werden in der Regel bevorzugt bearbeitet.

 

Weitere Diagnosen, die bei uns eine Indikation zur Aufnahme darstellen können, sind:

  • Psychoseerkrankungen (nur bei gegebener Adherence zur verordneten Medikation, dann auch in Verbindung mit Abhängigkeitserkrankungen)
  • Abhängigkeitserkrankungen (auch in Verbindung mit Borderline – Persönlichkeit)
  • Depressionen und Angststörungen
  • Zwangserkrankungen

In folgenden Fällen ist eine Aufnahme bei uns kategorisch ausgeschlossen:

  • Wenn die aufzunehmende Person jemals Sexualstraftaten (gleich welcher Ausprägung und wie lange zurück liegend) begangen hat
  • Bei Vorliegen eines hirnorganischen Abbauprozesses (Demenzen, Korsakow – Syndrome etc.)
  • Bei Autismusspektrumstörungen
  • Bei Vorliegen einer geistigen Behinderung
  • Bei Pflegebedürftigkeit
  • Bei Neigung zu Brandstiftungen / Zündeleien

Wenn Sie uns eine Online - Anfrage schicken, fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Fachärztliche Stellungnahme / aktueller Arztbrief
  • Kurzer Sozialbericht
  • Bei gewünschter beschützter Unterbringung auf der Basis des § 1906 BGB außerdem:
    • Den Unterbringungsbeschluss
    • Das Gutachten, das dem Beschluss zugrunde liegt
    • Kontaktdaten des gesetzlichen Betreuers / der gesetzlichen Betreuerin (bei Anmeldung über die gesetzliche Betreuung: Betreuungsurkunde)

Nach Sichtung der Unterlagen nehmen wir spätestens innerhalb von 14 - 21 Tagen (Sichtung der Unterlagen und interne Beratung) Kontakt mit Ihnen auf. Falls wir uns nach Aktenlage eine Aufnahme vorstellen können, vereinbaren wir einen persönlichen Vorabberatungstermin. Dieser sollte in unserem Haus stattfinden, wir kommen aber auch gerne in die betreuende Klinik.  

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass vor Aufnahme mit Wartezeiten zu rechnen ist und wir in der Regel keine verbindliche Aussage über die Dauer derselben treffen können. 

Die Aufnahmereihenfolge richtet sich nach den folgenden Faktoren und stellt immer auch eine schwierige Abwägung dar:

  • Regionale Nähe
  • Dringlichkeit 
  • Diagnosen, die den Hilfebedarf begründen (siehe oben) 


Rückfragen können Sie gerne an uns richten. 

Kontakt über: 
Herrn Klein 
Telefon: 02293/8165712 oder 02293/816570 (Zentrale)  
Online: klein@hausaufderhardt.de  

Bitte haben Sie Verständnis, dass die telefonische Erreichbarkeit deutlich eingeschränkt ist, da uns wichtig ist, ausreichend Zeit für unsere stationären und ambulanten Kunden und deren Angehörigen / Betreuungen  zu haben und deren Gespräche mit uns nicht durch Telefonate zu unterbrechen.