Auf der Hardt 15

51588 Nümbrecht

Telefon 02293 / 816 57 - 0
Fax 02293 / 816 57 - 20

info@hausaufderhardt.de
www.hausaufderhardt.de

Die Wiegand gmbh

"Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo andere erst mal reden"                                                                                                                                                                            John F. Kennedy

Vor Ihnen liegt unsere komplett überarbeitete Konzeption. Seit unserer letzten Überarbeitung im Juli 2013 haben sich die Anforderungen unserer Kunden weiter verändert und haben neue Aufgaben an uns gestellt. Dementsprechend haben wir uns neu positioniert und unser Angebot nochmals erheblich erweitert, verändert und verbessert. Gestern wie heute ist es unser Anspruch uns im Rahmen der sozialen Dienstleister als Premiummarke darzustellen und uns erkennbar von den Mitbewerbern abzusetzen.

Unser 2011 fertiggestellter Neubau wurde bereits mehrfach renoviert und immer wieder den Bedürfnissen der Kunden angepasst. Wir dürfen gesichert behaupten, dass unsere Einrichtung auch vom wohnlichen Standard ein Top – Paket im psychiatrischen Segment darstellt.

Mit der aktuellen Konzeptumstellung haben wir unser fachliches Know – how noch weiter im Sinne des multiprofessionellen Arbeitens verbessert und sind sehr stolz darauf, dass wir trotz nachweislicher Premiumleistungen keine Premiumpreise von unseren Kunden erheben.

Ein Hauptgrund für unser außergewöhnlich gutes Preis – Leistungsverhältnis liegt darin, dass wir zugunsten von direkten Betreuungsleistungen auf einen aufwendigen Verwaltungsapparat verzichten. Wir arbeiten mit kurzen Dienstwegen und geben unseren Teams hohe Verantwortlichkeit und Handlungskompetenz. Wir reflektieren und evaluieren unsere Arbeit effizient und nachhaltig, bleiben handlungsfähig in Kennedys Sinne ohne Dinge unnütz zu problematisieren oder zu zerreden.

Wir bieten unseren Kunden ein differenziertes und hoch individuelles Betreuungskonzept von der eventuell notwendigen beschützten Unterbringung nach § 1906 BGB  über ein „offenes“ Wohnangebot bis hin zu ambulant betreutem Wohnen in den eigenen vier Wänden. Das selbständige Wohnen ist das Ziel der allermeisten unserer Kunden. 

Dieses Ziel nehmen wir sehr ernst, deshalb sind unsere Betreuungskonzepte schon im beschützten Bereich speziell auf die Zielsetzung der Verselbständigung ausgerichtet. Unsere BeWo (ambulant betreutes Wohnen) Leistungen sind ebenfalls außergewöhnlich. Unsere Hilfsangebote sind auch im ambulanten Bereich an sieben Tagen in der Woche und an vierundzwanzig Stunden am Tag für unsere Kunden erreichbar, was vielen Kunden die Verselbständigung überhaupt erst ermöglicht. Hier verweisen wir auf unsere BeWo Konzeption, die unsere ambulanten Leistungen, die sich mittlerweile zu unserem eigentlichen Schwerpunktangebot entwickeln, beschreiben.

Wir wissen natürlich, dass es auch Menschen gibt, die längerfristig den Schutz einer Wohneinrichtung benötigen. Bei uns gilt der Grundsatz, dass man durchaus auch längerfristig bleiben darf, aber dass man es keinesfalls muss.

Die durchschnittliche Verweildauer in unserem stationären Setting liegt (einschließlich beschützter Unterbringung) bei etwa drei bis vier Jahren, woran man erkennen kann, dass manche Kunden sich sehr schnell verselbständigen und andere eben etliche Jahre bei uns bleiben. Menschen und ihre Bedürfnisse sind verschieden und das ist in Ordnung so.


In den letzten Jahren ist uns deutlich geworden, dass unsere Kunden immer häufiger noch sehr jung sind. Das Durchschnittsalter unserer Kunden bei Aufnahme liegt zwischenzeitlich bei weniger als dreißig Jahren. Alleine schon deshalb sehen wir uns umso mehr in der Pflicht, alles dafür zu tun, unseren Kunden bei der Verselbständigung zu helfen.

Von unseren Mitarbeitern erwarten wir die Bereitschaft zu stetiger Fort- und Weiterbildung und fördern diese entsprechend.


Von unseren pflegerischen Mitarbeitern erwarten wir eine abgeschlossene Weiterbildung zur Fachkraft für Psychiatrie oder die Bereitschaft diese zu absolvieren. Von allen anderen Berufsgruppen unserer Teams (Heilerziehungspflege, Erzieher, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Sozialarbeiter) erwarten wir die Bereitschaft zu fachspezifischen stetigen Fortbildungen, die wir ebenfalls fördern. Lernen und Innovation genießen bei uns höchste Wertschätzung, wir bilden in den Bereichen Heilerziehungspflege und Pflege selbst aus. Verschiedene Mitarbeiter unseres Hauses sind aufgrund ihrer außerordentlichen Fachkompetenz als Dozenten in Fachseminaren und Weiterbildungsstätten tätig. Wir sind sicher, dass kompetentes Handeln nur auf der Basis stetiger persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung möglich ist. Diese Überzeugung leben wir in unseren Teams.

In unsere Qualitätssicherung fließen neben dem internen Qualitätsmanagement unter Verantwortung unserer Qualitätsmanagerin und unserem entsprechenden Handbuch noch die Erkenntnisse unserer eigenen und anderer Forschungsarbeit (Schwerpunktthema: Gewalt und Gewaltprävention) sowie Erkenntnisse aus der Emotionsforschung ein.

Durch unseren Neubau haben sich räumlich schon 2011 angenehme Wohngemeinschaften gebildet. Wir bieten viele unsere Angebote nach eklektischem Ansatz. Das bedeutet, unsere Kunden können alle unsere Angebote nutzen, ganz egal in welchem Bereich sie wohnen. Darüber hinaus haben wir viele Angebote außerhalb der Einrichtung konzipiert, was die Teilhabe am so genannten „normalen gesellschaftlichen Leben“ erhöht. Ein besonderer konzeptioneller Ansatz besteht seit 2016 darin, dass wir verschiedene therapeutische Einzel- und Gruppenangebote außerhalb der Einrichtung erbringen. Hierzu aber später mehr…